Hier finden Sie: Hilfreiche Informationen zu der Erkrankung Eierstockkrebs, sowie Infos zu unseren Selbsthilfegruppen - OvarSHGs - in: Kiel, 2xHamburg, Hannover, Essen und München
Hier finden Sie:Hilfreiche Informationen zu der Erkrankung Eierstockkrebs,sowie Infos zu unseren Selbsthilfegruppen - OvarSHGs - in:Kiel, 2xHamburg, Hannover, Essen und München  

Positiv gedacht !

Hier haben betroffene Frauen die Gelegenheit Ihre Erkrankung zu reflektieren und/oder Texte  dazu einzustellen.

Ein erster wunderbarer Brief hat uns erreicht. Ich bin stolz darauf diesen hier einstellen zu dürfen, zeigt der Text doch wie toll diese Dame mit ihrer Krankheit und dem dadurch veränderten Leben umgeht...

 

Einfach klasse! Und mutmachend!!!     Chapeau!

 

 

Liebes Krankenhaus – GynTeam,

wie schnell vergeht ein Jahr!!! 

Vor einem Jahr lag ich hier bei Ihnen auf der Station und mein Leben hatte sich innerhalb weniger Tage total verändert. Von der Tumorentdeckung bis zur OP 6 Tage, dann 5 Tage Intensivstation, danach noch 10 Tage auf der XX 2. Was für eine Zeit!!

Ich hab Glück gehabt: mit Ihnen und Ihrer sehr guten Betreuung. Mit dem Tumor, der so rechtzeitig gefunden werden konnte. Mit meinen Freundinnen und Freunden, die treu an meiner Seite standen. Mit meinem Sohn, der mich optimal gecoacht hat und natürlich mit mir, dass ich so stabil durch die Zeit gekommen bin. Ich habe etliche neue Freunde kennen gelernt, zum Beispiel während meiner Chemo. Aber auch mit der ersten Tagespatientin auf meinem Zimmer bin ich immer noch in Kontakt. Und mit Andrea Krull, der Initiatorin von Ovar.SH  trällere ich zusammen im Chor „Jetzt oder Nie“.

Die letzten 12 Monate waren unglaublich. 

Ich hab nach der Chemo eine Reha in einer anthroposophischen Klinik gemacht (sog. „Kirschkerntreten, lieber Herr Dr. XXX) und obwohl ich erst etwas irritiert war, von wegen lactovegetabiler Ernährung (ist das gefährlich?) usw., hab ich mich schweinewohl gefühlt und gut erholt. Im November habe ich langsam wieder angefangen zu arbeiten. Meinen Zweitjob hab ich aufgegeben, zu anstrengend. Auch meine Beziehung zu meinem Freund hat die Krankheit nicht überlebt.  Ich hab mich insgesamt verändert, bin ruhiger geworden, kann das Alleinsein auch sehr genießen. Überlege mir, was ich gerne machen möchte und tu es dann auch. Alles in allem war das letzte Jahr wie ein Erdbeben, vieles ist nicht mehr an seinem Platz, aber es ist viel Platz entstanden für Neues und für Schönes. Ich freu mich drauf und gerade in diesen Tagen, wo sich alles jährt, denke ich oft an die Zeit vor einem Jahr.

Meine beiden Nachuntersuchungen sind einwandfrei. Mein güldenes Haar ist perfekt nach-gewachsen und momentan ähnele ich lt. meiner Nichte einem Monchichi!! Ein paar Beschwerden sind schon noch geblieben, davon sind meine Knochenschmerzen die lästigsten würde ich sagen. Die Rheumafaktoren sind erhöht, na ja, mal abwarten. Und ein Piepsen hab ich im Ohr. Wie versprochen, hab ich kein einziges Mal im Internet  gelesen. Auch die Selbsthilfegruppe mochte ich nicht besuchen. Nach einer Chorprobe hab ich mich mal länger mit Andrea Krull unterhalten, die noch den einen oder anderen Tipp für mich hatte. Und meine Frauenärztin berät mich ja auch 1a. 

Gestern nun bin ich 50 Jahre alt geworden!!! Irgendwie ein doppelter Geburtstag nach der ganzen Geschichte und darum hab ich mir für dieses Jahr  vorgenommen, dass ich statt einer großen Feier lieber 50 x feiern möchte! Einmal davon also mit Ihnen und  hier steht nun mein Kuchen für Sie alle, selbstgebacken natürlich und kein bisschen kalorienarm. Ich bin so froh, dass Sie alle so gut für mich gesorgt haben! 1000 Dank!! B.G.

2.3.16

 

 

Ein passender Link zum Thema:
http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/krebs-segeltoern-fuer-junge-patienten-scheiss-auf-den-krebs-a-1101928.html

 

 

 

Aktuelles:

Neue OvarSH

im Januar in Essen !

 

Unser Chor "Jetzt oder Nie!" hat eine wunderbare Weihnachts-CD raus gebracht ! Infos dazu hier!

 

 

Das nächstes Treffen

OvarSHG-Kiel

findet am Mittwoch, den

10.01.18

 

im Bildungszentrum des städtischen Krankenhauses, Hasseldieksdammer Weg 30, Kiel, statt.

 

Für das Jahr 2018/Kiel sind

folgende Termine vorgemerkt:

10.1., 14.2., 14.3., 11.4., 9.5., 13.6., 11.7., 12.9., 10.10., 14.11., 12.12.2018

August: Ferienpause

 

 
 
_______________

 

Unsere Selbsthilfegruppen für Eierstockkrebs:

 

 

OvarSHG-Essen

trifft sich das erste Mal am 26.1.18 um 16.30 Uhr im HuyssenStift. Ort:  Ambulanz der gynäkologischen Onkologie, Raum E.412, Erdgeschoss!

Infos und Kontakt:

andrea.krull@ovarsh.de

 

____________________

 

OvarSH-Hamburg "UKE"

trifft sich das nächste Mal am Dienstag, den  09.01.18

um 16.00 Uhr im Gebäude

Ost 43, EG, Konferenzraum, 

Martinistr. 52, 20246 HH

 

 

OvarSHG und SHG Gemeinsam gegen ESK

Hamburg "KHJerusalem"

trifft sich nächstes Mal am 29.01.18, um 17.00 Uhr, Haus A, 3.OG, Moorkamp 6, 20357 Hamburg

Infos zu Hamburger Gruppen: andrea.krull@ovarsh.de

 

 

 OvarSHG-Hannover 

trifft sich das nächste Mal am Freitag, den 26.01.18

von 18.15-20.00 Uhr im Ka:Punkt, Grupenstraße 8,

in Hannover

Direkter Kontakt : 

d.wagner@ovarsh.de

e.hefke@ovarsh.de

 

 

OvarSHG-München

trifft sich das nächste Mal am Freitag, den 26.01.18 im Konferenzraum Nr. 5, der Frauenklinik Großhadern,

Würfel IK-Ebene1, um 15.30.

Frau Ebert freut sich sehr auf Ihr Kommen!

Direkter Kontakt: v.ebert@ovarsh.de

 

Flyer mit allen Daten zu allen Treffen finden Sie unter "Flyer/PDFs". Mehr Infos auch unter dem Icon "Selbsthilfegruppen"

 

 

 

CHOR

"Jetzt oder Nie!"

Die nächste Probe findet 

am Donnerstag 11.1.18

 um 19.00 Uhr

in der Musikschule Neumünster,

Haart 32, statt.

 

Alle Infos und Kontakt unter:

www.musikschule-neumuenster.de oder unter

04321-952221,

sowie über unser Kontaktformular

oben in der AuswahlLeiste!

 

 

Unsere Auftritte 2018:

8.3. Weltfrauentag

21.4. Selbsthilfetag Pinneberg

 

 

 

Wir freuen uns immer, wenn Sie zu uns in die Musikschule Neumünster kommen und einfach mit uns mitsingen! 

 

Das Singen in Gemeinschaft tut gut und bringt Lebensfreude, Gesundheit, Kontakte und Austausch!

 

Beste Grüße sagen Ihnen

A.Krull und D.Podszus

 

 

 

 

Unsere Sprüche

des Monats

 

Dezember

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer!

 

Auch gut:

Einfach mal zu weit gehen und sich dort ein bisschen umsehen..!

 

 

 

Wir sind ausgezeichnet !
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andrea Krull, Kiel.